• NablaZero de
  • Zeichen der Produktkennzeichnung - Die Müllvermeider

Zeichen der Produktkennzeichnung - Die Müllvermeider

von Karl Seewald (Kommentare: 0) CE Kennzeichnung

Die Müllvermeider

Neben dem CE Zeichen und manch anderen kryptischen Symbolen (die wir alle in dieser Artikelreihe noch behandeln wollen) finden sich regelmäßig Symbole, die auf Recycling oder die artgerechte Entsorgung von Produkten hindeuten. Symbole sind schön und gut, bringen aber nichts, wenn weder der Konsument weiß, wie er sie interpretieren soll, noch wenn ein Hersteller weiß, welche Symbole er eigentlich verwenden darf oder sogar verwenden muss.

Ab in die Tonne - vorerst ohne Balken

Batterierichtlinie Symbol

Die Tonne - mal mit Strich, mal ohne. Was steckt dahinter? Die Symbolik ist schnell (und meist auch richtig) interpretiert: Hier soll etwas nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden. Doch warum einmal ein Strich und ein andern mal ohne diesen ominösen Balken.

Beginnen wir balkenfrei! Das Tonnensymbol findet sich auf vielen batteriebetriebenen Geräten, die in der EU in Verkehr gebracht werden. Und natürlich auf den Batterien selbst, wobei hier der Begriff Batterie etwas weiter gewählt wird und auch Akkumulatoren beinhaltet. Mit dem Erlass der Richtlinie 2006/66/EG werden die Mitgliedsstaaten der EU dazu verpflichtet Recyclingsysteme für Altbatterien einzurichten und entsprechende Sammelstellen anzubieten, über die Endverbraucher ihre alten Batterien der Wiederverwertung zuführen können. Finanziert werden solche Sammelsysteme über die Batteriehersteller. Dazu stellen die Mitgliedsstaaten Möglichkeiten für die Hersteller zur Verfügung sich zu registrieren. Ein Vertrieb von Batterien ohne sich an deren Recycling zu beteiligen ist nicht erlaubt.

Zusätzlich können neben dem Symbol mit der durchgestrichenen Tonne auch noch die Bezeichnungen Hg, Cd, oder Pb aufweisen. Diese Zusatzinformation zeigt an, dass in der Batterie die Elemente Quecksilber (Hg), Cadmium (Cd) oder Blei (Pb) in einem höheren Anteil verwendet werden.

Ab in die Tonne - jetzt aber wirklich! Oder doch nicht?

WEEE Symbol Tonne

Und weiter geht's mit den Tonnen. Diesmal eine Tonne mit einem dicken Balken drunter. Auch dieses Symbol hat seinen Ursprung in einer Richtlinie der EU: Der Richtlinie Elektro- und Elektronik Altgeräte mit der Nummer 2012/19/EU. Ziel und Zweck dieser Richtlinie ist wiederum die Reduzierung, bzw. Vermeidung des Abfalls aus wiederverwendbaren Rohstoffen. Vor dem Hintergrund, dass kurzfristig ein Müllberg in einem Ausmaß von 20 Millionen Tonnen pro Jahr, lediglich aus Elektroschrott zu erwarten ist, macht es auf jeden Fall Sinn die Wiederverwendung der verwendeten Rohstoffe zu regeln.

Über diese Richtlinie werden die Mitgliedsstaaten der EU aufgefordert die Sammelquote von Elektronikschrott zu erhöhen, damit dieser der Wiederverwendung zugeführt werden kann. Um solche Sammelstellen aufzubauen werden die Hersteller in die Pflicht genommen, sich durch Beteiligung an den jeweiligen nationalen Entsorgungsprogrammen finanziell zu beteiligen.

Das Symbol auf dem Elektrogerät ist nun recht einfach zu interpretieren: Für den Endkunden bedeutet dies nichts anderes, als das Elektrogerät nicht mit dem Hausmüll zu entsorgen, sondern statt dessen dieses bei einer Wertstoffsammelstelle abzugeben. Für einen Hersteller oder Importeur von Elektronikgeräten bedeutet die Richtlinie, dass er sich einem Sammelsystem anschließen muss.

Und zum Schluss der Balken: Das, in der Richtlinie 2012/19/EU dargestellte Symbol enthält keinen Balken. Damit ist der Sache der Konsumenteninformation auch schon Genüge getan. Für Entsorgungsbetriebe kann es allerdings von Bedeutung sein, zu wissen, wann ein bestimmtes Elektronikprodukt in Verkehr gebracht wurde. Und genau dazu dient der Balken: Mit einem Balken gekennzeichnete Produkte wurden nämlich nach dem 13. August 2005 zum ersten mal in Verkehr gebracht.

Zurück